Das Wetter für Niedersachsen und die Wettervorhersagen

An der See sowie im Bergland Windböen, exponiert auch stürmische Böen; im Osten bis in den Vormittag leichter Frost und Glättegefahr, örtlich Glatteis möglichHeute Früh überwiegend stark bewölkt und in die östlichen Landesteile ausgreifender leichter Regen, anfangs örtlich Glatteisgefahr. Höchstwerte vom Wendland bis zum Emsland 3 bis 8 Grad. Teils mäßiger, an der See starker und dort in Böen stürmischer Südostwind, etwas abnehmend. In der Nacht zum Sonnabend vorherrschend dichte Wolken und besonders in der Mitte zeitweise Regen, wenig ostwärts vorankommend und dabei teils mit Schnee vermischt, örtlich Glatteisgefahr. Tiefstwerte zwischen -2 und 1 Grad, auf den Inseln um 3 Grad. Schwacher, an der See anfangs mäßiger Südostwind.

Am Sonnabend zunächst dichte Wolken, vielfach trüb und östlich der Weser etwas Regen, anfangs auch gefrierender Regen, im Bergland Schnee. Später von Südwesten her einige Auflockerungen. Von Ost nach West 3 bis 6 Grad. Schwachwindig.

In der Nacht zum Sonntag wieder zunehmend bedeckt oder trüb, gebietsweise leichter Regen. Tiefstwerte um den Gefrierpunkt, verbreitet leichter Frost in Bodennähe, streckenweise Glätte. Überwiegend schwachwindig.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis